Geschichtsfälschungen und die Schere im Kopf

Die vordringliche Aufgabe des Wahrheitsministeriums in Orwells „1984“ ist die Kontrolle der Vergangenheit, die das Überleben des Staates, der Partei und der Gesellschaft sichert. Kontrolliert wird die Vergangenheit, indem sie derart verändert oder verbogen wird, dass sie sich den Erfordernissen der Gegenwart anpasst. Die Gegenwart braucht man nicht zu ändern, denn sie ist bald Vergangenheit. Die Zukunft kann man nicht ändern, da sie noch unbekannt ist. Bleibt nur die Vergangenheit.

Hier fällt mir ein Witz ein. Was ist der Unterschied zwischen einem kapitalistischem und einem sozialistischem Märchen? Das kapitalistische Märchen beginnt mit „Es war einmal“, das sozialistische „Es wird einmal“.

Orwell kann sich die europäische Demokratie des Jahres 2015 nicht vorstellen, als er sein Buch „1984“ 1948 abschließt. Wir stolzen, in Freiheit lebenden Europäer haben kein Wahrheitsministerium, brauchen auch kein Wahrheitsministerium, denn wir tragen die Schere in unseren Köpfen. Diese Schere sorgt dafür, die Vergangenheit zurecht zu schneiden, damit sie sich in unserer Gegenwart – oder das, was wir für unsere Gegenwart halten – problemlos einfügt. Ohne diese Schere würden wir alle verzweifeln und nachts von Alpträumen verfolgt werden.

Masochisten werden die Geschichtsanpassung mit dem bösen Wort „Geschichtsfälschung“ belegen. Für sie ist selbst die schönste Musik nur dazu da, den Staatsbürger gefügig zu machen. Reichen denn hierzu die TalkShows nicht aus, mit denen der öffentlich-rechtliche Rundfunk uns regelmäßig berieselt und die wir zudem mit unseren Gebühren bezahlen?

Sehen wir uns die Annexion der Krim durch Russland an, die noch halbwegs in unserem Gedächtnisspeicher 2.0 abrufbar ist. Russland und die Ukraine behaupten beide, dass ihnen die Krim offiziell, völkerrechtlich und tatsächlich gehört. Wenn wir Wikipedia und vielleicht anschließend – falls noch Kraft und Interesse besteht – das übrige Internet durchpflügen, werden wir jede uns genehme oder unangenehme Wahrheit finden. Wir erkennen sofort, dass ein einheitliches Wahrheitsministerium im Falle der Krim günstiger wäre als die vielen individuellen Scheren im Kopf, die selbst unter Freunden zu Streitereien führen. Dabei wäre eine Einheitsschere entscheidend wichtig! Wir brauchen Russland, um den Krieg in Syrien gegen den IS und einigen anderen weniger wichtigen Terrororganisationen schnell zu gewinnen, auf dass die dort erzeugten Flüchtlinge nicht weiterhin Deutschland überfluten. Somit ist uns allen klar, dass die Krim zu Russland gehört. Nur noch eine sture Minderheit in Deutschland ist der Meinung, dass wir es (was auch immer) schaffen werden, wenn die Krim als Teil der Ukraine durchgeht.

Die Zugehörigkeit der Krim zu Russland oder zur Ukraine ist ein vernachlässigbares Detail der Weltgeschichte, schon deshalb, weil die Ukraine selbst russisch ist. Bitte die Schere nachjustieren! Es gibt weit wichtigere weltgeschichtliche Ereignisse, die auf unsere stumpfen Scheren warten.

Den Deutschen ist es schwer beizubringen, dass außerhalb Deutschlands die Religion eine überaus wichtige Rolle spielt. Was der Deutsche nicht versteht, gibt’s nicht! Ob der Bischof schwul, die Bischöfin lesbisch, katholisch, evangelisch oder pädophil ist, schmeißt keinen Deutschen aus dem Fernsehsessel, selbst dann nicht, wenn gerade eine TalkShows über die sexuelle Ausbeutung von Kindern über den Bildschirm flimmert, die wir gerne alimentieren. Im strikten Gegensatz zu Deutschland spielt in den meisten Ländern Europas und der Welt die Religion eine herausragende Rolle. Es wird geschossen, gemeuchelt und gemordet, dass es eine Freude ist.

Deshalb wird der durchschnittliche Deutsche mit durchschnittlicher Bildung und einer durchschnittlich stumpfen Schere im Kopf nicht auf Anhieb verstehen wollen, warum es manchen Regierungen und Religionsgemeinschaften von höchster Wichtigkeit ist, die Götter der konkurrierenden Regierungen und Religionsgemeinschaften zu stürzen. Trotzdem werden wir Gebildete und Überheblichen aus Deutschland niemals akzeptieren, dass die Idee und das Wort „Europa“ von Semiten aus Phönizien, den Vorfahren Assads und des IS und Verwandten der Juden, erfunden worden ist, das ins Deutsche übersetzt „jwd“ bedeutet.

Die arabisch-islamische Welt bereitet momentan einen noch größeren Coup vor, der bereits erste Erfolge zeitigt. Die Leser dieses Artikels werden unter den Ersten sein, die ihre Schere im Kopf nachjustieren dürfen! Die arabisch-islamische Welt behauptet, dass der Christengott ein Araber, genauer Palästinenser, und Muslim ist. Isa ibn Maryam aus Bait Lahm und nicht Jehoschua oder Jeschu ben Josef aus Efrata-BethLechem /Bethlehem heißt der Sohn Gottes der Christen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, dass Jesus in Galiläa und Judäa gelebt hat. Auch, dass die Bewohner Galiläas und Judäas, sofern sie keine Römer gewesen sind, Juden sind und dass es noch mehr als 1.900 Jahre dauern wird, bis die Palästinenser erfunden werden, ist irrelevant. Da Gott wie sein letzter Prophet nun arabische Muslime sind, kann Gottes Sohn genauer: der vorletzte Prophet, auch nur Araber und Muslim sein. Und da Isa, der Sohn Maryams (Vater unbekannt), im späteren Palästina (zu Jesus Lebzeiten Judäa) gelebt hat, ist er Palästinenser und Freiheitskämpfer für sein von Juden unterdrücktes Volk, auch wenn manche gläubige Christen und andere anständigen Menschen diesen „göttlichen“ arabischen Palästinenser für den ersten nahöstlichen Terroristen halten werden, der die Kreuzigung gerechtfertigt hat. Justierung beendet.

Die muslimischen Palästinenser erhoffen sich durch die Geschichtsanpassung die Daseinsberechtigung zu erlangen und die Juden aus Israel vertreiben zu dürfen, sobald sie dazu fähig sein werden. Viele Christen, die den Antijudaismus verinnerlicht haben, beteiligen sich gerne an diesem grausamem Spiel, da sie immer noch nicht die Hoffnung verloren haben, Hitlers Vorarbeit zu beenden. Doch ein neues gravierendes Problem entsteht, dass bisher niemand bedacht hat.

Wenn Isa/Jeschu/Jesus Sohn der Maria und des unbekannten Vaters Josef kein Jude, sondern ein Muslim und Palästinenser gewesen ist, so hat die Kirche 2.000 Jahre lang die falschen Gottesmörder verfolgt. Es wird höchste Zeit, den wahren Nachkommen der Gottesmörder das Ende zu bereiten! Der Gegen-Jihad sei eröffnet! Möge er erfolgreicher sein als die noch immerwährende Verfolgung der Juden!

Erschienen unter

https://www.fischundfleisch.com/anti3anti/geschichtsfaelschungen-und-die-schere-im-kopf-15999

Dieser Beitrag wurde unter Jewish abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Geschichtsfälschungen und die Schere im Kopf

  1. Gutartiges Geschwulst schreibt:

    „Wir stolzen, in Freiheit lebenden Europäer haben kein Wahrheitsministerium, brauchen auch kein Wahrheitsministerium, denn wir tragen die Schere in unseren Köpfen.“

    Vielen Dank, @anti3anti, für Ihren tollen Artikel!
    Leider bestehen die Scheren im Kopf nicht aus Metall, wie ihre natürlichen Schwestern, sondern aus purer Würdelosigkeit. Das macht sie so entsetzlich haltbar.

    Gefällt 2 Personen

  2. schum74 schreibt:

    „Die arabisch-islamische Welt behauptet, dass der Christengott ein Araber, genauer Palästinenser, und Muslim ist.“

    Gam su le-Towa, wie es heißt. Auch das hat sein Gutes. Dann ist es ein Original-Muslim, der behauptet hat: „Wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen“. Bedenkenswert.

    Gefällt 2 Personen

  3. mike hammer schreibt:

    Wieder mal super geschrieben (((😀 )))

    Bei „Es war ein mal“ kann jeder sagen, war es nicht, wenn man nachforscht.
    Bei „Es wird mal“ werden Zweifler tagtäglich massakriert denn
    „Es wird mal“ ist etwas Religiöses, was beweist das
    Sozialismus eine Religion ist.

    Gefällt 2 Personen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s