Schlagwort-Archive: Verbrecher

Die Globalisierung und ihre Folgen

Das Buch verlangt die ganze Aufmerksamkeit des Lesers: die Folgen der Globalisierung sind mannigfaltig und treten weltweit auf. Zunächst wird „Globalisierung“ definiert. Es gibt positive und negative Folgen der Globalisierung; der Autor ist davon überzeugt, dass sich die positiven Folgen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Globalisierung und ihre Folgen

Robert Habeck will Flüchtlingskinder aus Griechenland nach Deutschland holen

Die Zustände in den griechischen Auffanglagern spotten jeder Beschreibung. „Unmenschlich“ ist eine Untertreibung, die 10-fache Überbelegung ist die Norm. Der oberste männliche Grüne Deutschlands Robert Habeck fragt nicht nach Schuld, er will helfen – politisch: Zumindest den Kindern soll schnell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Robert Habeck will Flüchtlingskinder aus Griechenland nach Deutschland holen

Der gebrochene Gesellschaftsvertrag

Der Bürger eines demokratischen Staates zahlt Steuern und bekommt dafür vom Staat Vorsorge, Sicherheit und Schutz der Freiheit und des Lebens. Dies nennt man „Gesellschaftsvertrag“. Sobald der Bürger bemerkt, dass er nur noch arbeitet und zahlt, ohne Entsprechendes zu erhalten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der gebrochene Gesellschaftsvertrag

Die ehemalige Kommunistin Lea Tsemel

Lea Tsemel ist in Israel eine bekannte jüdische Anwältin. Ihr politischer Weg beginnt beim kommunistischen Matzpen. Da sie von Anfang an auf Araber spezialisiert ist, wird sie als „Menschenrechtsanwältin“ bezeichnet. Vor wenigen Tagen läuft im Deutschen Fernsehen um Mitternacht ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jewish | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Prominente, die es nicht betrifft, machen sich für illegale Immigration stark, die sie „Seenotrettung“ nennen. Derweilen trauen sich die Bürger, die diese Moral finanzieren, kaum noch ins Freibad. Frei nach Dushan Wegner

Hat die Sea-Watch-3-Kapitänin richtig oder falsch gehandelt? Rechtlich oder ethisch? Badet sie das unmenschliche Durcheinander aus, welches die EU-Bürokratie locker vom Hocker gezeugt hat? Rechtlich besteht eine Seenotrettung aus drei Hauptteilen: Die Menschen an Bord eines sinkenden Schiffes werden von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die Verbrecher von Köln

Die Geschichte ist spannend. Leider lassen sich 350 Seiten nicht an einem einzigen Tag lesen. Der Krimi spielt hauptsächlich in Köln, aber auch in den korrupten, heruntergewirtschafteten und gewalttätigen Ländern Südosteuropas, der den Vergleich mit Köln nicht zu scheuen brauchen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Verbrecher von Köln

Der ewige Judenhass

Nur weil Hitler ein Österreicher gewesen ist, darf man nicht daraus schließen, dass der Antisemitismus in Österreich und in Deutschland überwunden ist. Neben CO2 ist der Judenhass die Voraussetzung, dass der Planet, auf dem wir leben, überhaupt existiert. Ohne Judenhass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik, Jewish | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Asyl und das Pareto-Prinzip 80 : 20

Ein Mann aus Nigeria stellt in Ungarn im April 2015 einen Asylantrag. Er gibt an, dass ihm in seiner Heimat Verfolgung wegen seiner Homosexualität droht. Der Nigerianer kann keine Beweise vorlegen, dass er tatsächlich homosexuell ist. Um die sexuelle Orientierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Asyl und das Pareto-Prinzip 80 : 20

In Deutschland regieren die Taliban

Der moderne, geschichtsbewusste Deutsche kennt keine Ehre. Wenn man ihm ins Gesicht spuckt, dann schaut er hinauf in den Himmel und öffnet den Regenschirm. Wenn er keinen Schirm dabei hat, dann schimpft er auf den Klimawandel. Der Klimawandel spuckt den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Der Schweinehund in uns

Um das Unrecht wissend wegschauen. Etwas tun müssen, nichts tun wollen; nichts tun können? Dürfen wir, müssen wir uns in Gefahr bringen, um den Fremden, den Feind zu retten? Nein. Der deutsche Maulheld, ob Politiker, Pazifist oder kritischer Journalist, darf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare